Piratenpartei Mecklenburg-Vorpommern

Robert Schuldt

Kurzsteckbrief

Robert Schuldt
  • Geburtsjahr:1977
  • Heimatort:Neubrandenburg
  • Familienstand:ledig
  • Beruf:Dipl.-Ing. für Informatik
  • Schwerpunktthemen:Stärkung der Bürgerbeteiligung, BGE, Sicherheitspolitik (insb. Militär und Nachrichtendienste)
  • Warum Piraten:Geworden wegen Zensurula, geblieben wegen der flüssigen Demokratie und dem BGE.
  • Und warum in den Bundestag?:Welches Parlament ist egal. Wir brauchen mehr piratige Ideen in allen Parlamenten, von der Stadtvertreterversammlung bis Europaparlament. Deshalb.
  • Blog/Website:Weblink

Landesliste Listenplatz 9

Geboren wurde ich in Ueckermünde und den größten Teil meiner Jugend verbrachte ich in Eggesin. 1991 verschlug es meine Familie und mich nach Neubrandenburg, wo ich erfolgreich meinen Realschulabschluß machte. Schon damals an Computertechnik interessiert, war es für mich selbstverständlich, mich durch eine Ausbildung zum technischen Assistenten für Informatik auf meine weitere berufliche Laufbahn vorzubereiten. Nach der Bundeswehr, wo ich meine Kenntnisse der Informatik erstmals zum Einsatz bringen konnte, ging es zum Studium der Informatik. Bereits während des Studiums fand ich Eingang in die Firma, in der ich mittlerweile Leiter der Softwareentwicklung bin.

Seit Juni 2009 (kurz nach der Gründung des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommerns) wurde ich Pirat. Seitdem habe ich einige Parteitage erlebt und mit allen Kräften beim Wahlkampf mitgewirkt.

Wie viele Piraten bin ich für eine grundlegende Überarbeitung von Patent- und Urheberrecht, und deren Anpassung an die Gegebenheiten des 21. Jahrhunderts. Ich setze mich darüber hinaus für eine Verbesserung der Möglichkeiten für Bürgerbeteiligung ein und verfolge dabei die Idee des „ferngesteuerten Abgeordneten“, bei der der Abgeordnete so abstimmt, wie die Bürger seines Wahlkreises es wünschen.

Klarmachen zum Ändern!